supermART #8     25 bis 27 Mai 2018               Halle15 auf AEG

 

 

Seit 2012 wird der supermART als eine einzigartige Plattform für zeitgenössische Künstlerinnen im Raum Nürnberg organisiert. Seitdem zeigen hier jedes Mal annähernd 100 Künstler ihre Werke und bieten sie zum Verkauf an. Somit entwickelte sich der supermART in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Kunstevents in Nürnberg mit insgesamt über 50.000 Besuchern und sehr guten Verkaufszahlen. Inzwischen ist es auch wonaders das Konzept versucht worden aber die Einzigartigkeit, das Flair und der Erfolg blieben aber in Nürnberg.

 

Dafür gibt es in Nürnberg nur einen Ort, der genau diese Stimung in der Kunstszene (und nicht nur), einzufangen weiß und dafür prädestiniert ist: auf AEG. Hier werden, in der Halle 15 auf fast 4.000 qm, aktuelle, urbane und affordable Kunst präsentiert und verkauft. Es soll erneut ein Höhepunkt auf der kulturellen Karte in Nürnberg werden und den momentanen Puls in der regionale Kunstszene spüren lassen.

 

supermART #8 soll etwa einen weiteren, wichtigen Impuls geben auf dem langen und beschwerlichen Weg der Sensibilisierung für die Kunst und Kultur in der Region. Sie bietet nach wie vor Platz für junge Positionen und soll diese, zumal in einer Akademie-Stadt, natürlich auch fördern. Die regionale Förderung an jungen Talenten ist wichtiger Bestandteil unsers Konzeptes. Wir werden aber bewusst, in etwa Platz für ca. 10 bis 15% für überregionale Präsentationen anbieten, um Impulse von Außerhalb empfangen zu können. Wir wollen uns sicher nicht abgrenzen, sehen aber in der Regionalität die Erfolgsrezeptur und auch ein gesundes Maß an Realitätwahrnehmung, besonders in einer Zeit mit vielen, gar inflationären Kunstmessen. Dennoch sind wir davon überzeugt, dass unser Konzept in Nürnberg mit Freude angenommen wird, sowohl von den Machenden als auch vom Publikum.

 

Mit den Erfahrungen und dem Know-how der letzten Jahren sind wir überzeugt davon einen urbanen, aktuellen Kunst-Event im Frühsommer 2018 präsentieren zu können. Einiges können wir jetzt schon versprechen: besonderes Flair in post-industriellem Ambiente, tausende von Besuchern und qualitativen Inhalt.

An 3 Ausstellungstagen sollen ca. 100 ausgewählte Künstler ihr geballtes Potenzial zur Schau stellen.

 

Wir hoffen nun natürlich, eine besondere und schöne Zeit zusammen verbringen zu können und somit, warum nicht, zusammen mit unseren Unterstützern, Förderern und Begleitern, auch Weichen für eine kulturelle Perspektive in Nürnberg und der Region zu legen - auch im Hinblick auf Nürnberg 2025.

 

 

 

Die Bewerbungsfrist ist leider abgelaufen! Vielen dank und vielleicht bis nächstes Jahr....